Fotoshooting

Hübsch Frau mit erotischem Blick

Hübsch Frau mit erotischem Blick ©

Fotoshooting – ein ganz besonderes Erlebnis

Wer nach der Erlaubnis für ein Foto gefragt wird, der schüttelt oft genervt den Kopf. Allzu grässlich scheint das zu sein, was dabei herauskommt. Und wirklich ist es so, dass kaum ein solcher Schnappschuss, meist privat angefertigt, als fotografische Meisterleistung gilt und nur selten der oder die Fotografierte gut dabei weg kommt. Fettpölsterchen werden nur allzu deutlich sichtbar, jeder Pickel und jede Falte scheint in Großaufnahme auf dem Foto präsent zu sein und zu all dem Übel kommen noch ein schiefes Lächeln und eine ulkige Pose hinzu, ganz zu schweigen vom fehlenden Styling. Nein, so etwas braucht man wahrhaftig nicht.
Anbieter →

Viel fotogener präsentieren sich die Leute jedoch, wenn ein Fotoshooting zur Sprache kommt. Dann sind die Menschen nicht mehr ganz so abgeneigt, sondern allzu gerne bereit, sich auf dieses Abenteuer einzulassen. Und dies hat zweierlei Gründe:

  1. Professionelle Fotoshootings zeigen den Fotografierten von seiner besten Seite.
  2. Mit Vorbereitung, Fotoshooting und Nachbereitung wird eine solche Session zu einem echten Event für ganz besondere Erinnerungen.

Ein besonderer Tag

Wann hat man schon Zeit und Gelegenheit, sich einmal richtig rauszuputzen, die besten Kleider aus dem Schrank zu holen, Make-Up in Perfektion aufzutragen, alle erdenklichen Schönheitstipps zur Anwendung zu bringen und die Haare zu stylen, als wolle man einem Topmodel Konkurrenz machen? Viel zu selten und dabei ist schönes Aussehen auch eine Frage des eigenen Wohlbefindens.

Frau mit verspieltem Blick

Frau mit verspieltem Blick ©

Deshalb können Fotoshootings als viel mehr angesehen werden als das reine Erzeugnis einer Fotografie mit anschließender optischer Nachbearbeitung. Denn auch wenn die eigentliche Fotosession keineswegs tagesfüllend ist, so ist es doch das Drumherum, das einen solchen Tag perfekt werden lässt.

Dies beginnt bereits mit der Vorfreude und endet noch lange nicht damit, dass die Aufnahmen ausgewählt sind. Denn wann immer man sich im Nachhinein die Ergebnisse des Fotoshootings betrachtet, lebt die Erinnerung an genau diesen schönen Tag wieder auf.

Ins rechte Licht gerückt

Ein Fotoshooting ist ein besonderes Erlebnis, dies steht außer Zweifel. Schade nur, dass manche Menschen, die nicht mit Modelmaßen gesegnet sind, sich nicht auf ein solches Wagnis einlassen möchten. Dabei muss man nicht von strahlender und makelloser Schönheit sein, um ein tolles Fotoshooting zu erleben.
Gerade professionelle Fotografen haben so manchen Trick drauf, die nicht optimalen Proportionen und Stellen ihrer Kunden bildlich perfekt verschwinden zu lassen. Die optimale Lichtausrichtung und eine sachte Bildbearbeitung der geschossenen Fotos machen dies möglich.

Deshalb sollte man keine Scheu haben: Jeder wird beim Fotoshooting ins rechte Licht gerückt.

Ablauf

Das Fotoshooting steht an? Dann geht es darum, den genauen Ablauf zu kennen. Denn schon lange vor dem eigentlichen Shooting sind einige Dinge zu beachten. Beauty- und Pflegetipps, sowie die Auswahl des richtigen Fotografen sind nur zwei der vielen Vorbereitungen, die für ein erfolgreiches Fotoshooting vonnöten sind. Wenn die Vorbereitungen abgeschlossen, die passende Kleidung, das Make-Up und die Frisur gewählt sind, dann geht es an das eigentliche Shooting. Meist beginnt der Fotograf hier mit ein paar Grundposen, die eigentlich nur zum Üben dienen. So soll das Laien-Model locker werden, urplötzlich und ohne Vorwarnung beginnt dann das eigentliche Shooting. Bei der Wahl geeigneter Posen gibt der versierte Fotograf zusätzliche Tipps.

Shootingarten

Wer sich für ein Fotoshooting interessiert, sollte auch die verschiedenen Arten von Shootings kennen, um die richtige Auswahl zu treffen. Neben dem klassischen Model-Shooting und Portrait-Shooting finden sich im Repertoire der Fotografen viele weitere Shooting-Ideen. Einmal mit einem exotischen Tier abgelichtet werden? Kein Problem, auch dafür gibt es das passende Fotoshooting. Und wer es tierisch mag, aber nicht zu ausgefallen, kann genauso für das eigene Haustier ein Fotoshooting buchen. Bei Hunden ist es dann besonders schön, wenn sie in der freien Natur abgelichtet werden, wahlweise alleine oder mit Herrchen und Frauchen zusammen. Die besondere Geschenkidee für den Partner ist ein Foto aus dem erotischen Fotoshooting und für den Nachwuchs eignen sich Kinder-Shootings.

Anbieter

Bei wem kann man eigentlich ein Fotoshooting buchen? Diese Frage stellt sich wohl den meisten Menschen, wenn sie sich mit dem Gedanken an ein solches tragen. Dabei sind die Fotografen vor Ort oft die ersten Ansprechpartner, professionelle Shootings werden von ihnen allerdings eher selten durchgeführt. Im Internet wird man bei vielen Erlebnisgeschenke-Anbietern fündig. Von Jochen Schweizer über mydays und Spaßbaron bis hin zu jollydays und meventi reicht die Auswahl. Fast alle Anbieter haben ähnliche Shootings im Angebot, weshalb die angehenden Models vor der endgültigen Entscheidung durchaus einen Preisvergleich durchführen sollten. Außerdem arbeiten die einzelnen Anbieter mit unterschiedlichen Fotografen zusammen, so dass hier auch die räumliche Distanz entscheidend ist, die für das Shooting überwunden werden muss.

Vergleich

Obwohl die Fotoshootings in ähnlicher Art und Weise von fast allen großen Anbietern gleichermaßen geboten werden, ergeben sich doch teils massive Preisunterschiede. So ist das Babybauch-Fotoshooting, das zu den beliebtesten bei werdenden Eltern gehört, bereits ab 95 Euro (Spaßbaron), aber ebenso für 266 Euro (jollydays) erhältlich. Die übrigen Anbieter bewegen sich irgendwo zwischen diesen beiden Beträgen. Grund genug also, gründlich zu vergleichen, bevor eine Entscheidung fällt. Die durchschnittlichen Kosten der einzelnen Anbieter für die gängigsten Shootingarten haben wir deshalb in unserer großen Vergleichstabelle festgehalten, um die Entscheidung zu erleichtern. Auf einen Blick wird hier deutlich, wo besonders günstige oder sehr hohe Preise herrschen. Allerdings unterscheiden sich die Angebote auch hinsichtlich der beinhalteten Leistungen, die dabei nicht außen vor bleiben sollten.

Locations

Bei der Wahl des richtigen Fotoshootings gibt es natürlich ebenfalls vielfältige Locations, die gewählt werden können. Das Shooting im Studio ist nur eine von vielen Möglichkeiten und heute werden Outdoor-Shootings zunehmend beliebter. Ob der Fotograf einen dabei durch die eigene Stadt begleitet oder gezielt im Park, im Wald oder anderswo die Aufnahmen macht, das bleibt jedem selbst überlassen. Für das erotische Shooting entscheiden sich viele Menschen, dabei sind sie in fremder Umgebung jedoch oft befangen und so bietet sich die eigene Wohnung ideal als Location für dieses Fotoshooting an. Auch am Arbeitsplatz, an historisch bedeutenden Plätzen oder sogar unter Wasser kann das Fotoshooting angesetzt werden.

Format

Nach jedem Fotoshooting erhalten die Models ihre Fotos in digitalem Format, aber auch als Ausdruck. Hierbei gilt es sich zu entscheiden, welche Fotoformate dem Kunden ausgehändigt werden sollen. Die Klassiker sind die Fotos im Format 20 x 30 cm, was etwa einem DIN A4 Blatt entspricht. Sie sind in vielen Shootings bereits im Preis inbegriffen. Gleiches gilt für die Foto-CD, auf der alle oder zumindest die bearbeiteten Bilder der Session enthalten sind. Maxi-Fotos, Fotocollagen und Fotoposter sind weitere beliebte Fotoformate. Sie müssen allerdings in der Regel gegen Aufpreis zum Shooting dazu bestellt werden. Nachbestellungen sind meist problemlos anhand der ausgehändigten Foto-CD oder mit Hilfe einer Online-Galerie möglich.

Geschenke

Fotos sind nicht nur eine schöne Erinnerung, sondern eignen sie sich auch hervorragend für die unterschiedlichsten Geschenke. So können beispielsweise zum Geburtstag, zu Weihnachten oder einem Jubiläum Fotogeschenke überreicht werden. Bei den witzigen Fotogeschenken ist die Nachfrage in den letzten Jahren stark angestiegen. Hier kommen vor allem ausgefallene Geschenke zum Einsatz, wie das Frühstückstablett mit individuellem Foto. Ansonsten eignen sich Fotopuzzle, Foto-Schlüsselanhänger, Schneekugeln mit individuellen Fotos oder eben das Fotoshooting als solches als ausgefallenes, aber persönliches Geschenk. Aber auch die beschenkte Person sollte bei der Wahl der passenden Fotogeschenke berücksichtigt werden. Dem eigenen Partner ein erotisches Fotoshooting zu schenken, ist eine schöne Idee, dem besten Freund sollte man dieses Geschenk jedoch eher nicht überreichen.

Blog


Zum Blog →